Herzlich Willkommen > Über Alpakas > Futter

Futter

 

Alpakas haben einen dreigeteilten Magen und sind Wiederkäuer.

Das ganze Jahr über benötigen sie Gras, gutes Heu und Wasser.

 

Tragende und lackierende Stuten, sowie Deckhengste(im Deckeinsatz) und Jungtiere im Wachstum erhalten je nach Bedarf eine Kraftfuttermischung dazu.

 

Mineralstoffe sollten immer zur freien Verfügung stehen.

 

Im Herbst und Winter freuen sich Alpakas über Beschäftigungsfutter in Form von Zweigen von

Obst- oder Nadelbäumen (bei letzteren ist ein Überangebot wegen des hohen Harzgehaltes zu vermeiden).

Kiefern und Pinien sollten dazu nicht verwendet werden und auch die hochgiftige Eibe

sollte vom Weideland ferngehalten werden.

 

Alpakas nagen gerne und diese Beschäftigung trägt auch zu einer Abnutzung der ständig

nachwachsenden Schneidezähne bei.

 

 

Eichenhof Alpaka